Startseite Kontakt Admin
Tennisschool Bryan
Vaughn Bryan
DTB A-Trainer

Ostring 11
59065 Hamm

Tel.: +49 (0)173 2110938


   

Coaches Corner

To much shine

Als ich vor einigen Jahren in Griechenland war, habe ich einen „Freizeit Spieler“ aus Alexandropolis getroffen. Ich war ziemlich sprachlos als er mir erzählt hat, dass er in diesem Jahr 4 Spiele an Nummer 1 in der Herren Bezirksliga in Stuttgart gewonnen hat.
Noch sprachloser war ich jedoch, als er sagte, dass er im Jahr davor nur 1mal auf Position 5 in der Kreisklasse gewonnen hat. Er grinste, und erzählt mir von seiner enormen „Leistungssteigerung“.

„Es ist wirklich erstaunlich wie blöd die meisten Menschen sind.... Ich bin für ein paar Jahre nach Deutschland gegangen um für Daimler-Benz zu arbeiten. Ich habe schon hier zu Hause in Griechenland ein bisschen Tennis gespielt. Deshalb bin ich in Stuttgart in einem Verein eingetreten. Letztes Jahr hat der Vorstand lange überlegt, wie sie einen Ausländer für die erste Mannschaft kaufen könnten. Als alle Möglichkeiten erschöpft waren, und sie immer noch keinen Spieler gefunden hatten, hatte der Sportwart ein Einfall: Sie haben mir einen großen Tasche, ein neues Hemd und Trainingsanzug gegeben, und mir gesagt das ich ihr neue Nummer 1 bin. Natürlich durfte ich sonntags nur Englisch sprechen. Der Trainer hat mir gesagt: „Spiel den Ball nur sicher rein, der Rest erledigt sich von selber“.

Und so war‘s. Meine Gegner haben spätestens ab dem dritten Spiel angefangen zu schimpfen, dass sie gegen so einen Ausländer einfach nicht gewinnen können.... Wir haben mehr und mehr Spaß gehabt während der Saison gehabt; ich habe bei wichtigen Punkten einen Schrei auf griechisch losgelassen, vor dem Spiel über Jetlag geschimpft usw... Aber - erstaunlich war, dass fast alle Gegner es geglaubt haben. Sie haben verloren bevor das Spiel überhaupt angefangen hat.“
Das bedeutet nicht, dass du dir eine neue Tasche zu Ostern wünschen sollst... Aber, sei nicht beeindruckt vom Schein des Gegners. Ich selber habe viele Spiele verloren - nur weil ich vom Auftritt des Gegners beeindruckt war. Im selben Sinn, habe ich noch öfter gewonnen, weil meine Gegner mich unterschätz haben.
Tennis ist eine komische Sportart. Man weiß selten wie ein Spiel laufen wird. Wenn du morgen gegen Federer spielen müsstest, sind deine Chancen nicht sehr gut. Das ist klar. Aber ich hoffe, dass du nur verlierst weil er einfach an diesem Tag besser ist als du und nicht weil er Roger Federer heißt.

Don't be overcome by the shine!